Mitgliedschaften

 

  • IHK zu Rostock
  • ASW-M - Allianz für Sicherheit in der Wirtschaft Mitteldeutschland e.V.
  • BVMS - Bundesverband mittelständischer Sicherheits-Unternehmen e.V.
  • VFDB - Vereinigung zur Förderung des Deutschen Brandschutzes e.V. (GFPA - German Fire Protection Association)
  • VBBD - Verein der Brandschutzbeauftragt. in Deutschland e.V.
  • BVGP - Bundesverband Gewaltprävention
  • SAMI INTERNATIONAL (Self Defense and Martial Arts Institute)

SELBSTSCHUTZ

Selbstverteidigung

MODUL 3.1 - Mit Alltagsgegenständen

ZIELGRUPPE

  • Frauen / Männer

 

LEITGEDANKE

  •  PRÄVENTION + DEESKALATION + SELBSTSCHUTZ

 

LERNZIEL

  • Entwicklung der Fähigkeit zur Prävention und Gefahrerkennung
  • Förderung von Selbstvertrauen
  • Verhaltenssicherheit bei Bedrohung und plötzlichen Tätlichkeiten
  • Erlernen des fachgerechten Umgang und Handhabung der improvisierten Selbstverteidungsmittel - ATG - ALL-TAGS-GEGENSTÄNDE (Buch, Zeitung, Schlüssel, flexible Gegenstände)
  • Entwicklung der Fähigkeit zur Eigensicherung und Selbstverteidigung, unter Beachtung der Grundsätze der Verhältnismäßigkeit sowie der rechtlichen Grundlagen

 

AUSBILDUNGSDURCHFÜHRUNG

In Kooperation mit:

INHALTE

  • rechtliche Grundlagen 
  • Selbstverteidigung mit festen Alltagsgegenständen 
    • Zeitung, Buch, CD/DVD-Hülle, ....... 
    • Abwehr von Angriffen ohne Kontakt 
    • Abwehr von Angriffen mit Kontakt 
  • Selbstverteidigung mit flexiblen Alltagsgegenständen 
    • Seil, Gürtel, T-Shirt, ....... 
    • Hybridformen - flexibler Gegenstand + fester Gegenstand, z.B. Getränkedose in einem T-Shirt 
    • Abwehr von Angriffen ohne Kontakt 
    • Abwehr von Angriffen mit Kontakt 

DAUER

  • 1 Tag (8 Unterrichtseinheiten)
  • je nach Bedarf modular erweiterbar

 

FORTSETZUNG

  • Aufbaukurs + Spezialkurs

 

BENÖTIGTE AUSRÜSTUNG

  • Sport- bzw. Arbeitskleidung

 

ABSCHLUSS

  • Zertifikat

 

TEILNEHMERZAHL

  • maximal 20 Teilnehmer/-innen